Facebook
Kontakt

Quer über den Rennsteig laufen, walken, radfahren...

AKTUELLES

Aus aktuellem Anlass wegen der Einschränkungen volkssportlicher Veranstaltungen bitte Veränderungen der Termine auf obiger Grafik beachten!

Rennsteiglaufen

Dieser auf dem Pummpälzweg über den Rennsteig verlaufende Höllwand-Marathon berührt die Hölle, die Mosbacher Hölle, führt aber glücklicherweise wieder aus ihr heraus. Nach seinem Start in Gumpelstadt geht es in ein mächtiges Waldgebiet mit herrlichen und vor allem schattigen Waldwegen. Natur pur und die 1300 hm prägen sein Gesicht. Schlag auf Schlag reihen sich Höhepunkte wie die Sagenstandorte des Pummpälz, landschaftliche Höhepunkte und die Wartburg selbst aneinander. Am Ende belohnt alle Sportler ein Trail durch das NSG "Alte Warth" mit einem grandiosen Panoramablick weit nach Bayern und Hessen den Abstieg ins Ziel im Moorgrund.

RADJAGEN

Mit seiner herausragenden Lage im westlichen Thüringer Wald ist der Hohe Kissel mit seinen 650 hm ein Magnet für Radfahrer und bietet traumhafte Ausblicke. Somit ist die "Rund-um-den-Hohen-Kissel-RADJAGD" ein Leckerbissen und wird gekrönt durch den steil zum Hohen Kissel hinaufführenden Kisselstieg als Bergprämienwertung. Die Radjagd als Einzelwettbewerb kann für die Unverwüstlichen mit den Wettbewerben des gleichzeitig stattfindenden Asklepios-TriTrekk als Triathlon und umgekehrt ergänzt werden. Gestartet wird aus diesem Grunde an der Grundecke im Bad Salzunger Soleviertel.

Asklepios-TriTrekk

Der zum Kult gewordene ASKLEPIOS-TRITREKK beginnt am Burgsee von Bad Salzungen mit der Disziplin im Kanu als Duo oder Kajak als Einzel. Die Raddisziplin führt in Kombination mit der RADJAGD rund um den Hohen Kissel und schließt mit einem Lauf/Nordic Walking ab. Im Wettbewerb bestreiten Einzelstarter alle drei Disziplinen, während Duos gemeinsam Kanu fahren, danach einer Rad fährt und der andere läuft oder walkt. Die Raddisziplin des TriTrekk ist identisch mit der RADJAGD und wird für diese als besonderer Bonus gewertet.

WARTBURG-STAFFEL

Auf dem Pummpälzweg führt die Wartburg-Staffel als 5x11 km Lauf/NW-Staffel zur weltberühmten Wartburg. Die Staffeln starten in der Weltmeisterstadt Gumpelstadt und es geht auf dem Pummpälzweg zunächst zum Frankenstein, ehe der Anstieg zum Rennsteig und die mehrmalige Rennsteig-Querung mit 1700 hm zu bewältigen ist. Einer der Höhepunkte ist der Empfang der Staffeln auf der Wartburg durch Dr. Martinus Luther, dessen Bibelübersetzung mit der Schaffung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache sich zum 500. Mal jährt.