Facebook
Kontakt

Quer über Rennsteig Rhön laufen, walken, radfahren...

AKTUELLES


Kanu fahren

Mit den beiden ASKLEPIOS TransTriskele+TriTrekk beginnen immer Anfang August die Pummpälzwettkämpfe. Der Kanu-Triathlon zählt gleichzeitig zu den attraktivsten und beliebtesten Veranstaltungen. Er wird im Duo ausgetragen. Auf dem Bad Salzunger Burgsee mit seiner neugestalteten Flaniermeile wird im Zweier-Kanadier die spektakuläre erste Disziplin ausgetragen. Die Zweier-Kanadier legen dabei einen Dreieckskurs auf Salzungens Schmuckstück zurück. Nach dem Zieleinlauf begibt sich der Radfahrer des Duos zur SCHINDEWOLF+SCHNEIDER Radjagd an die Haadbrücke der Werra und startet dort mit den anderen Teilnehmern zur RadJAGD.

Radjagen

Als zweite Disziplin des Kanu-Triathlon und der ASKLEPIOS TransTriskele sowie Radjagd für Spezialisten schließt sich die SCHINDEWOLF+SCHNEIDER RADJAGD als jährlicher Radhöhepunkt im westlichen Thüringer Wald an. Nach dem Start an der Werra-Haadbrücke in Bad Salzungen führt die Strecke vom Stadtweg über den Moorgrund permanent steigend Richtung Rennsteig und Hoher Kissel mit 650 m üNN. Sein beeindruckendes Bergmassiv ist sogar vom Burghof der Wartburg aus zu sehen und gehört mit seinen atemberaubenden Fernblicken nach Norden bis zum Brocken und nach Süden zu den blauen Bergen der Rhön zu einer der schönsten Radstrecken des Thüringer Waldes.

Höllwand laufen

Mit dem Höllwand erleben die Sportler einen Marathon der Außergewöhnlichkeiten. Auf dem Pummpälzweg, Thüringens einzigartigen Holzskulpturenweg, beginnt der Run über den Rennsteig mit 1200 hm zur weltberühmten Wartburg. Dort feiert man mit allen Deutschen 500 Jahre Deutsche Sprache, weshalb sich Dr. Martinus Luther die Ehre gibt, alle Sportler an der Wartburg zu empfangen. Seinen Namen erhielt der Marathon von seinem wohl wildromatischsten und mystischsten Gebiet um den Todtemann, Großer Drachenstein, Rennsteiggrotte und seiner Klamm, der Mosbacher Hölle.

In Staffeln laufen

Auf der Gänze des Pummpälzwegs führt die VIA SOLUTIONS Wartburg-Staffel zur weltberühmten Wartburg. Die Staffeln starten in der Weltmeisterstadt Gumpelstadt und es geht auf dem Pummpälzweg zunächst zur vormaligen Herrenburg der Wartburg, dem Frankenstein, ehe der Anstieg zum Rennsteig und die mehrmalige Rennsteig-Querung mit 1300 hm zu bewältigen ist. Einer der Höhepunkte ist der Empfang der Staffeln auf der Wartburg durch Dr. Martinus Luther, dessen Bibelübersetzung mit der Schaffung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache sich zum 500. Mal gejährt hat.