Facebook
Blog
Kontakt
13.03.15 19:36 Uhr Alter: 3 Jahr(e)

Rennsteigquerung mit Run&Bike Marathon

Special mit Rasse und Klasse


Marathonis Run&Biker

Der Pummpälzhalbmarathon fand in seinem dritten Jahr 2006 mit dem Run&Bike Marathon eine interessante Erweiterung für Aktive mit Ambitionen auf den langen Kanten. Ursprünglich war das Run&Bike für Läufer zum Verschnaufen und als Verpflegung mittels Rad gedacht. Sehr schnell erkannte man jedoch die Möglichkeiten dieser Disziplin, um mit einer ausgeklügelten Taktik die Marathondistanz sehr schnell zu bewältigen.

 

Obwohl immer ein Aktiver des Duos laufen muss und beide nicht gemeinsam Rad fahren dürfen, liegt die Bestzeit fast eine dreiviertel Stunde unter der des Marathons. Die meisten haben nach kurzer Zeit den Wechsel in Intervallen von 3 bis 5 km als effektivste Fortkommmethode erkannt, d.h., der Radpartner legt nach einem Intervall sein Rad ab und läuft schon weiter, während sein Laufpartner zum Rad aufläuft und damit den anderen wieder überholt. Ein Mitnehmen auf dem Rad führt zur Disqualifikation, ebenso, dass Begleitradfahrer nicht zugelassen sind. Dem Argument der Bewachung der sehr teuren in Feld und Flur herrenlos abgelegten Räder durch diese Begleitfahrer wird mit der Einrichtung von bewachten Radwechselstellen an den Versorgungspunkten begegnet. Ebenso erleichtert die vorgeschriebene Anbringung des Zeitmessstick am Radlenker die Kontrollen unterwegs.

 

Der Veranstalter hofft mit diesen Maßnahmen allen Duos eine relativ große Sicherheit bei der regulären Durchführung des Wettbewerbs zu geben und einen rassigen und spannenden Wettbewerb zu ermöglichen.